H.R.Giger's BIOMECHANICS

CHF 849,00 CHF 1.115,00

inkl. USt. zzgl. Versandkosten

XXL-Format 30,3 cm x 42,5 cm

2. Auflage 1999

sehr guter Zustand

Mit Texten von HR Giger, Ernst Fuchs, Thomas Krätz und Ulrich Kaiser, Frederic A. Levy und Michel Thevoz.
Den Schwerpunkt in diesem dritten, umfangreichsten und abschliessenden Band im Grossformat der beiden "Necronomicon"-Bände bilden die frühen Tuschzeichnungen, die sogenannten Atomkinder, sowie die umfangreichen Arbeiten HR Gigers für den Film "Poltergeist II" und die Tokyo Exhibition von 1987. Erstmals öffnete Giger für diesen Band auch seine Skizzenbücher.
HR Giter war der erste, der die unvorstellbar reichen Möglichkeiten des Aerographen entdeckt hat, jenes in der Vorcomputerzeit weit verbreiteten Spritzinstruments zum Zerstäuben von Farbe, das namentlich in der Werbung zum Einsatz kam, weil damit eine fotografieähnliche Wiedergabe möglich wurde. Der Aerograph ist das Prompe-I`oeil-Instrument schlechthin. Diese illusionistische Bestimmung des Aeropgraphen verdrängte HR Giger nicht, ja er vermehrte die ihm innewohnenden Möglichkeiten zu realistischen Effekten noch. Und zwar nicht, um eine bereits bestehende fotografische Vorlage möglichst genau abzubilden, sondern um im Gegenteil eine zusätzliche parallele Welt zu erschaffen. Diesem Paralleluniversum und den von ihm darin in Szene gesetzten zweideutigen Figuren des Unterbewusstseins, verleiht er mit der von ihm meisterhaft beherrschten Airbrush-Technik eine genauso unumstößliche Augenscheinlichkeit wie der gewohnten Welt.
"Man mag den Schöpfer der furchterregenden Welten, Visionen und Träume, in denen sich menschliche Wesen mit maschinenartigen Aggregaten zu "Biomechanoiden" vereinen, ernst nehmen, verurteilen, bewundern oder verachten - übersehen oder vergessen kann man seine Werke nicht so leicht". (Luzerner Tagblatt)